Touren, Trips und Trails: Unsere Angebote
Die Adelegg ist eine Landschaft für Wanderer, für Sportler, für Naturfreunde, für historisch interessierte, ja sogar für Hobby-Archäologen. Wer den besonderen Reiz der Adelegg, den Wald, die Wildnis und die Wiesen spüren will, kann sich gerne mit einem „Scout“ auf den Weg machen.


Wir bieten geführte Touren, kurze Trips oder extreme Trails für alle Interessen an: Vom Spaziergang über die typische Tagestour auf dem Glasmacherweg bis zu extremen Touren durch die wilden Tobel. Von der Kräuterwanderung bis zum Berglauf, für Mountainbiker oder Schneeschuhwanderer im Winter.

Rudi Holzberger, seit 29 Jahren als Journalist aktiv und als Initiator der Aktion LandZunge in der Region bekannt, bietet auch Kurse für „Naturerfahrung und Schreibpraxis“ an. Durch die Landschaft streifen, die Natur spüren, riechen und schmecken und dann in einer Reportage aufschreiben... Sie können mit uns Ihre Tour planen – ob auf dem Glasmacherweg oder auf anderen Wegen durch die wilden Wälder. Mit Kreuzthal-Eisenbach als Zielpunkt oder mit der Alpe Wenger Egg, dem Hofgut Kürnach oder, oder, oder.

Bei jeder Tour werden Sie mit einer Brotzeit verwöhnt: Mit Getränken, mit feiner Wurst von unseren Hinterwälder Rindern und Adelegger Bergkäse. Für Genießer: Nach der Tour in die Remise von Rudolf Schneider im Glasweiler Schmidsfelden. Der Spitzenkoch bietet ein Menü, das wir für Sie im Paketpreis günstig einbauen.

Schmidsfelden: Die meisten Touren auf dem Glasmacherweg finden ihren Zielpunkt im historischen Glasweiler Schmidsfelden – ein Höhepunkt mit der Glashütte, dem aktiven Glasbläser, Museum und Glasmagazin, der Remise und vielem mehr. Dort kann die Tour mit Kaffee oder Kuchen ausklingen. Oder wir präsentieren für größere Gruppen (ab 20 Personen) eine deftige Glasmacherpfanne – serviert im Freien oder bei Regen im geräumigen Glas-Magazin.

Eisenbach: Eine schöne Variante führt von Isny oder Rohrdorf über die steilsten Hänge der Adelegg, alte Alpen und faszinierende Tobel nach Eisenbach und zurück. Der ehemalige Glasweiler Eisenbach ist ideal für die Rast und hat mit den historischen Gebäuden (Haus Tanne, Glasmacherhaus, Stadel) und dem historischen Aschenfeld einiges zu bieten. Dort können Sie mit uns Pottasche sieden oder sich als Waldarbeiter versuchen – mit historischen Werkzeugen! In Alt-Eisenbach wartet ein verschwundenes Dorf auf Spurensucher, das Wasser im Eisenbach schmeckt einmalig, die Natur rundum ist Erlebnis pur.

Wir laden Sie in die Adelegg ein – in eine ganz eigene Welt, in der Region oft als „Ende der Welt“ beschworen. Wozu also Fernreisen, wenn das Ende so nahe, so wild, so eigenartig ist...

Falls Sie auf den Geschmack gekommen sind. Senden Sie uns einfach ein Fax oder ein Mail mit Ihren Kontaktdaten, wir melden uns dann umgehend und planen Ihr Angebot als Paket zum festen Preis.



Mail: email@glasmacherweg.de
Fax: 07561-906087